15000_l

15.000 Gray

Das Game

15.000 Gray

Theatrales Game


„Das intensivste Computerspiel-Erlebnis des Jahres kommt (fast) ohne Computer aus.“
Kevin Mentz, Lead Designer von „A New Beginning“ (Gewinner Deutscher Computerspielpreis 2011)

„(…) Die Perfektion dieser Situationen, die machina eX ihrem Publikum bietet, ist neben dem enormen Spaßfaktor die große Qualität dieses jungen Performancekollektivs. Denn es gelingt ihm ganz nebenbei, dass sich der Zuschauer weder ausgestellt oder genötigt fühlt zu partizipieren, sondern sich ohne weitere Bedenken auf die Spielsituation einlässt. Vielleicht ist das das Resultat des intimen Rahmens (…) – Oder aber auch schlicht großes Illusionstheater…“
(aus dem Impulse-Festival-Programmtext der Kuratorin Tamina Theiß)

Dieses Mal wird in einem Labor gespielt: Professor Hövel macht eine bahnbrechende Entdeckung. Doch das Wissen droht in die falschen Hände zu geraten. Was wirst Du tun? – Erspiel Dir den Raum, löse die Rätsel, erfahre die Geschichte, rette die Welt (oder so)!

Uraufgeführt wurde „15.000 Gray“ beim 100° Festival 2011 im Hebbel am Ufer (HAU) in Berlin und ausgezeichnet mit dem Jurypreis des Festivals. Das Game wurde unter anderem eingeladen zum Festival Impulse, zum Best OFF Festival der Freien Theater der Stiftung Niedersachsens und zum Körber-Studio für Junge Regie.

Finanziert wurde das Projekt über die Crowdfunding-Plattform startnext.de, über die machina eX rund 440 EUR aquirieren konnte.

Ein mobiles theatrales Game für 12 Spieler – Dauer ca. 45 Minuten

 

Spielplan

Mai

noch keine Veranstaltungen

Juni

9

15'000 Gray - in Hameln17:30 - 21:45 Am Stockhof 2a, 31785 Hameln

10

15'000 Gray - in Hameln17:30 - 21:45 Am Stockhof 2a, 31785 Hameln

11

15'000 Gray - in Hameln16:30 - 20:45 Am Stockhof 2a, 31785 Hameln

Juli

noch keine Veranstaltungen

In Bewegung

Credits

Idee, Konzept und Durchführung:
Laura Alisa Schäffer, Jan Philip Steimel 

Performance und Dramaturgie:
Anna Sina Fries, Laura Naumann, Yves Regenass 

Sprecher: 
Lasse Marburg, Jan Philip Steimel

Produktionsleitung: 
Nele Katharina Lenz

Ausstattung: 
Anna Sina Fries 

Soundtrack & Sounddesign: 
Mathias Prinz 

Srogrammierung, Technisches Rätseldesign, Hacking & Elektrotechnik: 
Lasse Marburg, Robin Krause 

Testing: 
Marielle Schavan, Thomas Stöckl, Karl Flenders, Thomas Mielmann, Johanna Stapelfeld, Lucas Humann, Gianna Pargätzi, Henning Schlüter, Jakob, Lukas Rik, u.v.m. 

Gesponsert von: 
EventSupport, fph logistics 

Gefördert via startnext.de: 
Manuel Mai, Denis Bartelt, rena, richtgut, rumpler, sally, karinnaumann, Mathias Mertens, fraujule, Gero Fallisch, Sven Golob, Tom Felbeck, carolingerlach, emmi59, Andreas , Koch, Matthias Kröner, maiket, Sebastian Standke, projektariel, Bogus F. Trumper, Michael Kranixfeld, Tino Kreßner, vielen vielen Dank!

Downloads & Presse


Weitere allgemeine Downloads und das machina eX-Portfolio sind hier verfügbar:
Presseservice-Seite

machina eX macht Computerspieltheater – theatrale Point 'n' Click Adventures in lebensechter Grafik.